0 Artikel 0,00 €


Zurück
Artikelnummer: 1272200

Rasendünger + Unkrautvernichter 22-5-5 + UV (20 kg)

Spezial
Neu

Wichtig: Leider kein Verkauf an Privatpersonen mehr möglich
Ab 26.11.2015 gilt ein neues Gesetz, was den Verkauf von Unkrautvernichter betrifft. Das bedeutet, dass wir das Produkt Rasendünger plus Unkrautvernichter im 20-kg Sack nur noch an Kunden mit einem Sachkunde - Nachweis im Pflanzenschutz verkaufen dürfen. Der Nachweis muss EUROGREEN (als Scan in einer Mail oder Kopie per Post/Fax) + Kopie des Personalausweises vorgelegt werden. Ein Sachkundenachweis ist immer personenbezogen und nicht für eine Firma gesamtgültig. (Siehe hier den Leitfaden des BVL)
Die Kleinpackung im 6-kg Eimer ist davon nicht betroffen und darf auch weiterhin ohne Sachkundenachweis verkauft werden. (Zum 6 kg Produkt) (Zum 10 kg Produkt)

NPK Rasendünger mit Unkrautvernichter - Rasenherbizid (22 - 5 - 5). Der NPK Rasendünger mit Unkrautvernichter von EUROGREEN ist ein Kombinationsprodukt für den Sport- und Zierrasen. Sie können diesen Rasendünger mit Unkrautvernichter als Langzeitdünger zur Unkrautbekämpfung und zur gleichzeitigen Düngung in einem Arbeitsgang einsetzen. Die Aufnahme der Wirkstoffe zur Unkrautvernichtung über das Blatt und die Wurzel gewährleistet eine zuverlässige Bekämpfung typischer Rasenunkräuter innerhalb von 2 - 3 Wochen. 

 

Der Rasendünger mit Unkrautvernichter ist:

  • gut wirksam gegen Löwenzahn, Wegerich- und Gänsedistelarten, Hornkraut, Hopfenklee, Vogelknöterich, Gemeine Schafgarbe.
  • weniger gut wirksam gegen Weißklee, Gänseblümchen, Ehrenpreis-, Taubnessel-, Ampfer- und Fingerkrautarten, Vogelsternmiere, Ackerschachtelhalm, Ackerwinde.
  • nicht ausreichend wirksam gegen Kriechende Hahnenfußarten, Kleinblütiges Knopfkraut, Gemeine Braunelle, Herbstlöwenzahn, Weißer Gänsefuß.

Ihr Rasen wird durch den Rasendünger mit Unkrautvernichter nachhaltig mit Nährstoffen versorgt. Die entstandenen Lücken, die durch die absterbenden bzw. vernichteten Unkräuter im Rasen entstehen, werden zügig geschlossen. Der Wirkstoff des Unkrautvernichters ist wirksam gegenüber 2-keimblättrigen Pflanzen (z.B. Unkräuter), bei 1-keimblättrigen Pflanzen (z.B. Gräser) dagegen ist er wirkungslos. Somit kann der Unkrautvernichter den Rasengräsern keinen Schaden zufügen.

Anwendung: Idealerweise wird der Rasendünger mit Unkrautvernichter bei wüchsiger und niederschlagsfreier Witterung während der Vegetationsperiode ausgebracht (Mai bis September). Nicht anwenden bei Trockenheit und Hitze, da die Wirksamkeit herabgesetzt ist. Der Stoffwechsel der Unkräuter läuft auf Sparflamme und die Rasengräser sind durch die extremen Witterungsbedingungen geschwächt. Unkrautvernichter darf nicht auf Flächen im Ansaatjahr ausgebracht werden. Daher Unkrautvernichter erst im Folgejahr einsetzen.

Wie: Da der Rasendünger mit Unkrautvernichter über die Blattmasse der Unkräuter wirkt, sollte 2-3 Tage vor dem Einsatz nicht gemäht werden. Die Gräser sollen leicht feucht sein (Morgentau oder leichte Beregnung), damit der Unkrautvernichter auf dem Blattgrün haften bleibt. Ist die Witterung trocken, wird nach ca. 2-3 Tagen das Produkt eingeregnet. Wuchsstoffempfindliche Kulturen wie Blumen, Ziergehölze, Gemüse dürfen nicht mit dem Unkrautvernichter in Berührung kommen. Bei stark verunkrauteten Rasenflächen sind maximal 2 Anwendungen für die Kultur bzw. je Jahr im Abstand von 35–42 Tagen möglich. Im Behandlungsjahr anfallendes Erntegut/ Mähgut darf nicht verfütter werden. 

Zum Anleitungsvideo

 

Download PDF Produktblatt (Rasendünger mit Unkrautvernichter)

Der EUROGREEN Rasendünger mit Unkrautvernichter darf aufgrund der Verpackungsgröße nicht an Privatkunden verkauft werden. Für diese Anwender empfehlen wir unseren Unkrautvernichter im praktischen Eimer mit 6 kg oder 10 kg Füllgewicht. 
Für weitere Fragen erreichen Sie uns unter der Telefon-Nr.: 02747 / 9168-222.

Minigranulat


Zum 6 kg ProduktZum 10 kg Produkt

 

Die Lieferung darf nur an professionnelle Anwender erfolgen, die ihre Sachkunde bestätigen können. Am Ende des Bestellvorgangs kann die Sachkundenachweis per Klick bestätigt werden .

Wir sind gesetzlich verpflichtet folgende Gesetzesvorschriften bei Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) zu veröffentlichen:

Die Anwendung von PSM muss streng nach den gesetzlichen Vorgaben erfolgen. Dies gilt auch für die übersandten PSM. Vorschriftsmäßig sind die PSM mit der Angabe Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig gekennzeichnet. Insbesondere sind die Regelungen des Pflanzenschutzgesetzes zu beachten. Verstöße gegen die Bestimmungen des Pflanzenschutzgesetzes können Ordnungswidrigkeiten darstellen, die mit einer Geldbuße geahndet werden können. Deshalb sind wir Versandhändler verpflichtet, alle Erwerber über die Anwendung von PSM  insbesondere über Verbote und Beschränkungen  zu unterrichten. Die beiliegenden PSM dürfen nur entsprechend ihrer Gebrauchsanleitung angewendet werden. Führen Sie nur die darin aufgeführten Anwendungen durch, d. h. halten Sie sich streng an die genannten Anwendungsgebiete, Aufwandmengen, Anwendungsbestimmungen/Auflagen und Vorsichtsmaßnahmen. Auf folgende Verbote bzw. Beschränkungen wird gesondert hingewiesen: 


§ PSM dürfen auf Freilandflächen grundsätzlich nur dann angewendet werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden. Für Anwendungen auf anderen Flächen (sogenanntes Nichtkulturland) benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung des für Sie zuständigen Pflanzenschutzdienstes.
§ Die Lieferung von z. B. Totalherbiziden mit dem Wirkstoff Glyphosat zur Bekämpfung von Unkraut auf Nichtkulturland erfolgt bei uns generell nur nach Vorlage einer solchen Ausnahmegenehmigung durch Sie.
§ PSM dürfen nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern und Küstengewässern angewendet werden. Die in der Gebrauchsanleitung genannten Abstände zu Gewässern wie Flüssen, Bächen, Seen, Gräben, Gartenteichen sind unbedingt einzuhalten. Gesonderte Abstandsregelungen gelten in einzelnen Bundesländern.
§ Zum Zwecke des Grundwasserschutzes darf die Anwendung der beiliegenden PSM in Wasserschutzgebieten dann nicht erfolgen, wenn dies in der Gebrauchsanleitung aufgeführt ist. Erkundigungen, ob Ihr Garten in einem entsprechenden Schutzgebiet liegt, können Sie bei Ihrer Kreisbehörde einholen.
§ Sind PSM als bienengefährlich gekennzeichnet, dürfen sie grundsätzlich nicht an blühenden Pflanzen sowie an Pflanzen, die von Bienen beflogen werden, angewendet werden. Für die Anwendung innerhalb eines Umkreises von 60 m um einen Bienenstand innerhalb der Zeit des täglichen Bienenflugs ist die Zustimmung des Imkers erforderlich.
§ Die in der Gebrauchsanleitung angegebenen Hinweise zum Schutz des PSM Anwenders (insbesondere Schutzkleidung) sind zu beachten.

Flächenrechner
Sie können hier die Gesamtfläche eingeben - das System berechnet Ihnen dann die erforderliche Stückzahl.
113,05 € inkl. Mwst., zzgl. Versand
(wenn nicht anders ausgezeichnet)

© EUROGREEN GmbH ein Unternehmen der BayWa AG