0 Artikel 0,00 €

Wie lege ich Rasen auf einer Böschung (starken Hanglage) an?

Grundsätzlich kann die Bodenvorbereitung und Einsaat an einer Böschung oder starken Hanglage wie bei einer Rasenneuanlage erfolgen. Beim Einrechen der Saat sollten Sie darauf achten, dass quer zum Hang gerecht wird (die Rillen sollten anschließend quer, und nicht von oben nach unten verlaufen), damit sich das Saatgut bei stärkeren Regenfällen in den Rillen fangen kann, und nicht so stark abgespült wird. Bei extremen Böschungs- oder Hanglagen kann die Einsaat mit einem Wachstumsvlies abgedeckt werden. Hierbei handelt es sich um ein weißes, licht- und wasserdurchlässiges Vlies, wie es zum Abdecken von Salat im Frühjahr verwendet wird. Ein solches Vlies bekommen Sie in den Gartenfachabteilungen von Baumärkten. Die Keimung kann durch diesen zusätzlichen Schutz sogar etwas beschleunigt werden. Ab einer Wuchshöhe von ca. 4 – 5 cm sollte das Vlies entfernt werden, damit die Gräser darin nicht einwachsen. Auch hier kann dann ab einer Wuchshöhe von 8 – 10 cm erstmals gemäht werden.
© EUROGREEN GmbH ein Unternehmen der BayWa AG